FAQ

1. Wtf!? Fanhoppers.TV??

> Angefangen hat alles September 2007 beim Spiel Stuttgart vs Cottbus (1.Liga). Mit einem 3 minütigen Video der Cannstatter Kurve und dem noch heute oft gesungenen „ole ole ola“. Seither kommen jährlich mehrere Videos aus den Fankurven Deutschlands hinzu. All die Jahre unter dem Namen ‚SchenxTV‘, da die Homepage schenx.eu zunächst die Heimat war. Seit Anfang 2014 nun erhält die Fanvideo-Sektion eine eigene Seite: FanHoppers.TV. Die ganze Seite basiert nun auf WordPress, hat eine eigene Domain und bietet nun ein klein wenig mehr als nur die Unterkategorie einer Website.

 

2. Okay, eigene Seite – und nun?

> FanHoppers.TV ist erstmal die Hauptanlaufstelle und Sammelpunkt der einzelnen Social Media Seiten, dient aber auch als Blog für aktuelle Themen und des Austauschs. Des weiteren werden hier interessante Videos gepostet die nicht von uns stammen aber durchaus erwähnenswert sind, quasi als Ergänzung zur „Suggestion“-Liste unseres Youtube-Kanals.

 

3. Lad mal ein Video von Verein XY hoch!

> Ein großer Teil des Fußballs lebt von den Emotionen auf den Rängen. Dies ist teilweise überwältigender als die Geschehnisse auf dem Platz, kommt aber in den Medien in der Regel zu kurz. Die ursprüngliche Idee war, schöne Choreographien, in denen Tage und Wochen harter Arbeit drin stecken, und Fangesänge zu sammeln bzw. die Performances auf Youtube zu veröffentlichen. Schon kurz nach Release der Spielpläne werden interessante Matches rausgesucht und geschaut, ob diese terminlich realisierbar sind. Hier geht es um Gesichtspunkte wie „das Stadion fehlt uns noch“ oder „die Fangruppe fehlt uns noch“. Die Videos sind und bleiben dabei eher ein Gimmick. Soll heißen: Wenn jetzt vermehrt Anfragen kommen, dass mal ein Video von den Fans von Verein X kommen soll, dann wird das durchaus mal in die engere Wahl genommen, prinzipiell wählen wir die Termine aber selbst aus – und versprochen wird schon mal gar nix 😉

 

4. Siehst du überhaupt was vom Spiel, wenn du die ganze Zeit filmst?

> Keine Sorge, das ist in der Tat kein Problem. Es reicht ja einmal die Kamera einzustellen und sich dann wieder dem Spiel zu widmen – bei allem Interesse am Drumherum, den Eintritt zahlt man in erster Linie für die Spiele. Und für die Statistiker: Pro 90 Minuten Spiel entstehen ca. 30-35 Minuten Filmmaterial, von denen 7-15 (in Ausnahmefällen auch mal 20) auf Youtube landen.

 

5. Welches Equipment verwendest du?

> Das hat sich im Laufe der Jahre immer mal geändert. Seit Mitte 2013 wird mit einer Canon S100 gefilmt. Mehr Informationen zu allem technischen rund um Fanhoppers.tv findest du hier: http://www.fanhopperstv.net/?page_id=710

 

6. Beschränkst du dich auf den deutschen Fußball oder kommt auch mal was internationales?

> Internationale Trips stehen durchaus auf dem Zettel, sind derzeit aber nur schwer realisierbar. In näherer Zukunft geplant ist Amsterdam und Basel. Weitere Ziele die durchaus reizvoll sind wären Liverpool, Turin, Warschau – ganz zu schweigen von Aris Saloniki, Panathinaikos Athen, Belgrad – ach, da gibt es noch so viele Highlights international…

 

Leave a comment   You must be logged in to post a comment.